Tagesschau

ARD Tagesschau - Neuste Nachrichten aus der ganzen Welt. Ob Sportnachrichten oder Politische Themen und aktuelle Tagesnachrichten. Alles wichtige habe ich hier für Euch in Kurzform aufbereitet. Die Nachrichten werden alle 30 Minuten aktualisiert.

Deutsche Touristen in Neuseeland: Gestrandet im Paradies

Viele Deutsche freuten sich auf einen Traumurlaub in Neuseeland - und sitzen nun wegen des Coronavirus zu Tausenden dort fest. Wann sie nach Hause reisen können, ist unklar. Von Holger Senzel.

Liveblog: 470.000 Firmen kündigen Kurzarbeit an

Fast eine halbe Millionen Unternehmen hat bislang Kurzarbeit angezeigt. Verbraucherschützer halten die Einführung einer Anti-Corona-App unter bestimmten Bedingungen für sinnvoll. Die Entwicklungen im Liveblog.

Corona beschäftigt Landärzte in den USA

Auch in den ländlichen Gebieten der USA breitet sich das Coronavirus immer weiter aus. Doch die Gesundheitsversorgung ist dort schon zu normalen Zeiten ein Problem. Von Julia Kastein.

Coronavirus in Indien: Keine Aussicht auf soziale Distanz

Indiens Regierung will mit drastischen Mitteln mehr soziale Distanz schaffen. Doch das scheint durch den Exodus an Arbeitern und beengte Verhältnisse in den Armenvierteln fast unmöglich. Von Bernd Musch-Borowska.

Kommentar: Ungarn ohne Rechtsstaat

In Ungarn hat sich das Parlament selbst entmachtet und Ministerpräsident Orban das Recht eingeräumt, per Dekret zu regieren - zeitlich unbefristet. Die EU muss jetzt handeln und ihre Werte schützen, meint Helga Schmidt.

Corona: "Kontaktvermeidung verschiebt die Kurve nur"

Die aktuellen Maßnahmen verschaffen uns Zeit zur Vorbereitung auf die Folgen der Corona-Pandemie. Doch sie lösen das Problem nicht, sagt Epidemiologe Eichner im tagesschau.de-Interview. "Sie verschieben es nur nach hinten."

RKI-Präsident: "Bitte nehmen Sie diese Krankheit ernst"

Vorsichtig optimistisch, aber kein Grund zur Entwarnung: Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus könnten wirken, sagte RKI-Präsident Wieler. Konkrete Zahlen erwartet er bis Ostern. Die Todesrate werde weiter steigen.

AfD setzt Landesvorstand im Saarland ab

Wegen anhaltender Querelen setzt die AfD den Landesvorstand im Saarland ab - zum zweiten Mal. Die Streitigkeiten um den Landesvorsitzenden ziehen sich bereits über Jahre hin.

Arbeitsmarktzahlen: Erst Rückgang - dann "Vollbremsung"

Sie sind in diesem Monat nur bedingt aussagekräftig: Die Arbeitsmarktzahlen vom März berücksichtigen noch nicht die Folgen der Corona-Krise. Bis Mitte des Monats sank die Erwerbslosigkeit. Dann änderte sich die Lage.

Harry und Meghan: Abschied von "der Firma"

Goodbye royale Steifheit, goodbye britischer Boulevard: Heute steigen Harry und Meghan endgültig aus der "Firma" aus. Wovon sie in Nordamerika künftig leben werden, ist weiter unklar. Von Thomas Spickhofen.

Medizinstudierende: Arbeitseinsatz statt Staatsexamen

Damit Medizinstudierende bei der Versorgung von Corona-Patienten helfen können, wird das zweite Staatsexamen um ein Jahr verschoben. Die Qualität der Ausbildung werde darunter nicht leiden, betonte Gesundheitsminister Spahn.

Corona-Krise: Warum die Bundeswehr oft Nein sagen muss

In der Corona-Krise erreichen die Bundeswehr viele Anfragen: nach Hilfsflügen, nach Material. Doch ihre Möglichkeiten sind begrenzt, und die Hürden für einen Einsatz im Innern bleiben hoch. Von Kai Küstner.

Corona und die Folgen: Ölpreis am Boden

Die Nachfrage nach Öl ist seit der Corona-Krise massiv eingebrochen, hinzu tobt auf dem Ölmarkt ein Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland. Hält die Öl-Talfahrt an, droht eine Pleitewelle. Welche Auswege gibt es?

Faktenchecks zur Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie wird begleitet von einer Flut von Gerüchten, Halbwahrheiten sowie glatten Lügen. Der ARD-faktenfinder und weitere journalistische Projekte klären kontinuierlich mit Faktenchecks über Falschmeldungen auf.

Laborärzte: Corona-Tests für alle sind "illusorisch"

Zu wenig Material, zu wenig Geräte: Es sei nicht möglich, die Bevölkerung flächendeckend auf das Coronavirus zu testen, so der Laborärzte-Verband. Die Maßnahmen zur Eindämmung würden beibehalten, betonten Bund und Länder.

Coronavirus: Zweifel an Zahlen aus China

Seit Tagen meldet China außergewöhnlich niedrige Corona-Neuinfektionszahlen. Doch Zweifel sind angebracht. Viele Chinesen reagieren mit Spott und Zynismus, ein Regierungskritiker spricht von Lügen. Von Steffen Wurzel

DFL-Versammlung: Wie weiter mit der Bundesliga?

Die 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga werden heute wohl beschließen, dass der Spielbetrieb bis zum 30. April weiter ausgesetzt wird. Diskussionen könnte es dagegen um drei Themen geben: Verträge, Zeit und Geld.

Mordfall Lübcke: Polizei überprüfte mutmaßlichen Helfer

Der mutmaßliche Helfer im Mordfall Lübcke ist 2019 einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen worden. Grund war nach Recherchen von NDR und "Zeit Online", dass Markus H. in der Rüstungsindustrie arbeitete.

Der Iran braucht Hilfe, die USA blockieren mit Sanktionen

International wächst der Druck auf die USA, in der Coronakrise die Sanktionen auf den Iran zu lockern, wo das Virus besonders schwer wütet. In Washington aber will man aus der Situation Kapital schlagen. Von Torsten Teichmann.

Organisierte Kriminalität: Suche nach neuen Geschäften

Zwar geht der internationale Rauschgifthandel infolge der Corona-Pandemie zurück - doch das ist kein Grund zur Entwarnung. Die Krise könnte die Organisierte Kriminalität stärken. Von Volkmar Kabisch und Jan Lukas Strozyk.

Bayer akzeptiert US-Vergleich im Streit um Unkrautvernichter

Mit der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat sich Bayer enorme Rechtsrisiken aufgehalst. In einem Fall gibt es nun eine Einigung mit US-Sammelklägern. Die größte juristische Baustelle bleibt aber offen.

Trump will Einreisestopp aus Europa verlängern

US-Präsident Trump hat angekündigt, den Einreisestopp aus Europa zu verlängern - wie lang ließ er aber offen. Zudem kündigte Trump Hilfen in Höhe von 100 Millionen Dollar für Italien und andere von der Coronakrise betroffene Länder an.

Wie verantwortungsbewusst handeln Unternehmen in Corona-Zeiten?

Der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Feld, äußert sich in den tagesthemen zur Entscheidung von Unternehmen wie Adidas, in der Coronakrise die Mietzahlungen auszusetzen und erklärt, welche Kriterien bei der Exit-Entscheidung wichtig sind.

Ein schwimmendes Lazarett für New York

Weil die Krankenhäuser in New York überlastet sind, schickt die Marine ein Lazarettschiff in die Stadt. Es hat 1000 Betten und zwölf OP-Säle - wird die Metropole aber trotzdem nur minimal entlasten. Von Peter Mücke.

Corona-Krise: Hoffnungsschimmer für Italien

Anlass zur Hoffnung in Italien: Die Zahl der neuen Corona-Infektionen steigt zwar weiter - aber der Anstieg ist nicht mehr so steil. Auch die Zahl der Genesenen nimmt zu. Trotzdem will die Regierung die Ausgangssperre verlängern.

Rasanter Corona-Anstieg: Wird die Türkei der nächste Krisenherd?

Offiziell gibt es in der Türkei nur wenige Corona-Infizierte. Dennoch hat die Regierung drastische Einschränkungen erlassen. Das Misstrauen der Menschen wächst - auch wegen widersprüchlicher Totenzahlen. Von Christian Buttkereit.

MedEvac - die fliegende Intensivstation der Bundeswehr

Krankenhäuser in Bergamo und Straßburg sind völlig überlastet. Die Bundeswehr fliegt deshalb Corona-Patienten nach Deutschland aus. Stephan Lenhardt über "MedEvac", die fliegende Intensivstation der Bundeswehr.

Coronavirus - Maskenmangel in deutschen Arztpraxen

Niedergelassenene Ärzte in Deutschland brauchen dringend Atemschutzmasken. Mehr als 150 Millionen haben sie bestellt. Auch Schutzkleidung ist im Kampf gegen Corona Mangelware. Von Markus Grill und Lena Kampf.

FAQ zu Corona-Regeln: Wie könnte ein Ausweg aussehen?

Das Versammlungsverbot ist erst eine Woche in Kraft - die Fragen nach einer Exit-Strategie werden lauter. Wie könnte die aussehen? Nach welchen Kriterien wird entschieden?

EU-Kommission fordert Zugang für Saisonarbeiter

Im Kampf gegen Corona haben viele EU-Länder ihre Grenzen geschlossen. Für die Ernte dringend benötigte Helfer müssen auch in Deutschland draußen bleiben. Die EU-Kommission fordert, ihnen die Einreise zu erlauben.

Bayern und Saarland verlängern Ausgangsbeschränkungen

Bayern und das Saarland haben ihre Ausgangsbeschränkungen bereits deutlich verlängert, nun will auch Brandenburg dies tun. Klagen gegen die Maßnahmen in Bayern wurden von einem Gericht zurückgewiesen.

Bundesregierung: Mundschutzpflicht vorerst kein Thema

Österreich hat bereits eine Verpflichtung zum Tragen von Atemmasken in Supermärkten eingeführt. Nun denkt auch Bayern darüber nach. Die Bundesregierung ist dagegen zurückhaltender.

Datenanalyse: Leere Innenstädte, volle Parks

Wird das "Social Distancing" eingehalten? Eine erste Datenanalyse von NDR und WDR zeigt: Viele Orte werden weniger aufgesucht, Supermärkte auch Samstag nicht "gestürmt". Mehr Menschen besuchen hingegen Parks.

Österreich: Mundschutz im Supermarkt wird Pflicht

In Österreich gibt es bereits drastische Ausgangsbeschränkungen. Nun hat Kanzler Kurz eine weitere Maßnahme angekündigt: Im Supermarkt müssen die Menschen künftig Mund- und Nasenschutz tragen. Von Clemens Verenkotte.

Corona: Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt

Seit Ende 2016 fliegt Deutschland nahezu monatlich Afghanen nach Kabul aus. Nun sind die Abschiebungen wegen der Corona-Lage vorerst ausgesetzt worden. Von Gabor Halasz.

Debatte um Corona-Maßnahmen: Wirtschaft versus Gesundheit

Kontaktverbote, Ausgangsbeschränkungen, Ladenschließungen. Nach einer Woche Shutdown bleibt die Debatte um eine Lockerung der Maßnahmen gegen das Coronavirus lebhaft. Die Regierung will die Beschränkungen aufrechterhalten.

Coronavirus-Liveblog: Rund 64.000 Fälle in Deutschland

In Deutschland liegt die Zahl der bestätigten Infektionen bei rund 64.000. Weltweit starben bereits fast 37.000 Menschen infolge der Covid-19-Erkrankung. Die Entwicklungen vom Montag im Liveblog zum Nachlesen.

Wirtschaftsweise: Rezession dieses Jahr unvermeidbar

Egal, wie lange die Corona-Pandemie anhalten wird - Deutschland wird aus Sicht der Wirtschaftsweisen in eine Rezession rutschen. Im günstigsten Fall sinke das Bruttoinlandsprodukt um 2,8 Prozent - im schlimmsten um 5,4 Prozent.

Vatikan in Corona-Krise: Papst Franziskus auf Distanz

Der Vatikan gibt sich in der Corona-Krise noch verschlossener als sonst. Dabei hat er die höchste Infektionsrate der Welt - und der Papst Lungenprobleme. Und was ist mit Benedikt XVI.? Von Jörg Seisselberg.

Corona-Krise: Easyjet stoppt regulären Flugbetrieb

Easyjet hat seinen regulären Flugbetrieb vorerst eingestellt. Grund seien die massiven Reisebeschränkungen, teilte der britische Billigflieger mit. Wann die 300 Maschinen wieder starten können, sei unklar.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 2364.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren