Tagesschau

ARD Tagesschau - Neuste Nachrichten aus der ganzen Welt. Ob Sportnachrichten oder Politische Themen und aktuelle Tagesnachrichten. Alles wichtige habe ich hier für Euch in Kurzform aufbereitet. Die Nachrichten werden alle 30 Minuten aktualisiert.

Netanyahu wertet Anklage als "Putschversuch"

Israels Ministerpräsident Netanyahu hat mit scharfen Worten auf die Korruptionsanklage reagiert. Er sprach von einem "Putschversuch". Die Anklage beruhe auf falschen Vorwürfen. Als Regierungschef will er nicht abtreten.

Verhafteter Yilmaz S.: Eine diplomatische Kampfansage

Im Fall des Anwalts Yilmaz S. ist noch vieles unklar: Hat er bei seiner Arbeit fürs Auswärtige Amt gegen türkisches Recht verstoßen? Oder steckt vor allem politisches Kalkül hinter der Verhaftung? Von Oliver Mayer-Rüth.

"Atomwaffen Division": Doch keine Durchsuchung in Thüringen

Das BKA hat doch nicht - wie zunächst gemeldet - die Wohnung eines mutmaßlichen Rechtsextremisten in Thüringen durchsucht. Deutsche Sicherheitsbehörden nehmen die "Atomwaffen Division" dennoch in den Blick. Auch der Generalbundesanwalt ist eingeschaltet.

Vor Parteitag: CDU-Chefin will Sachfragen klären

CDU-Parteichefin Kramp-Karrenbauer will auf dem Parteitag vor allem Fragen der Sachpolitik in den Fokus rücken. Sie sagte in den tagesthemen, dass die CDU für eine "Politik von Maß und Mitte" stehe.

Anhörung zum Impeachment: Top-Beamtin düpiert Republikaner

Zwei ganz unterschiedliche Blickwinkel auf die Ukraine-Politik der Trump-Regierung haben sich bei der heutigen Anhörung aufgetan. Und beide Aussagen dürften dem Präsidenten nicht gefallen haben. Von Sebastian Hesse.

Anklage gegen Israels Premier Netanyahu

Der israelische Regierungschef Netanyahu wird wegen des Verdachts auf Korruption angeklagt. Das teilte Israels Generalstaatsanwalt mit. Zurücktreten muss Netanyahu deswegen aber nicht.

Tourismus in Tunesien: Elektrobeats in der Wüste

Blutige Terroranschläge in den vergangenen Jahren schreckten die Menschen vor einem Urlaub in Tunesien ab. Doch nun kommen wieder mehr Touristen. Sie werden nicht nur an die Strände gelockt, sondern auch in die Wüste. Von Aydogan Makasci.

Schwarze Null: "Wir gefährden den Wohlstand der Zukunft"

Die Politik der Schwarzen Null sei ökonomisch unklug und unfair gegenüber künftigen Generationen, sagt DIW-Ökonom Fratzscher. Im tagesschau.de-Interview fordert er mehr Investitionen und eine Änderung der Schuldenbremse.

Impeachment-Anhörung: "So etwas habe ich noch nie erlebt"

Zwei weitere Top-Diplomaten haben Präsident Trump in der Ukraine-Affäre schwer belastet. Beide bestätigten im Wesentlichen den Vorwurf, Trump habe Militärhilfen für die Ukraine zurückgehalten, um Ermittlungen gegen die Bidens zu erzwingen.

Erdbeben im Landkreis Verden

Im Landkreis Verden hat es mehrere Erdstöße gegeben. Dutzende Anrufe gingen bei der Polizei ein. Nach Ansicht von Experten war die Erdgasförderung der Auslöser - für die Grünen ist der Vorfall ein Alarmsignal.

Brenner-Basistunnel: Blockabfertigung, die 35.

Zum 35. Mal in diesem Jahr hat Tirol eine Blockabfertigung durchgeführt - auch, um beim Brenner-Basistunnel auf Deutschland Druck zu machen. Doch in Bayern gibt es weiter Widerstand gegen den Schienenausbau. Von Nathalie Stüben.

Polen: Deutscher Gedenkstein sorgt für Empörung

Ein Gedenkstein für deutsche Soldaten und Freikorpskämpfer sorgt in Polen für Empörung. Der Stein war mit Unterstützung eines AfD-Abgeordneten errichtet worden. Nun drohen Ermittlungen. Von Patrick Gensing.

Cum-Ex-Skandal: Anwaltskanzlei droht Anklage

Dem Chef-Steuerrechtler der Anwaltskanzlei Freshfields soll eine Anklage bevorstehen, so Recherchen von WDR und SZ. Der Vorwurf: Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Der Beschuldigte verließ die Kanzlei "auf eigenen Wunsch".

Weltraumforschung: Drei Schwerkraftmonster im Galaxiekern

Im Kern der meisten Galaxien sitzt ein supermassereiches Schwarzes Loch. Jetzt hat ein Forscherteam erstmals drei dieser Schwarzen Löcher im Zentrum einer Galaxie nachgewiesen. Die Entdeckung sei von grundsätzlicher Bedeutung.

Südafrika: Ein Pangolin gerettet - Hunderttausende gejagt

Sie leben seit der Zeit der Saurier, haben keine natürlichen Feinde - und sind vom Aussterben bedroht. Denn die Schuppen der Pangoline gelten als Wundermittel. In Südafrika ist nun wieder ein Tier gerettet worden. Von Jana Genth.

Impeachment gegen Trump: "Das kann nach hinten losgehen"

Die Anhörung von Botschafter Sondland scheint für Trump desaströs verlaufen zu sein. Auf den ersten Blick. Denn tatsächlich deute sich an, dass vieles gut für Trump laufe, sagt Politologe Braml im Interview mit tagesschau24.

Wohlfahrtsverbände: Betrugsermittlungen gegen AWO-Funktionäre

Zurzeit sorgen Betrugsermittlungen bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) für Diskussionen. Recherchen des hr zeigen, dass es zu wenig Transparenz bei Wohlfahrtsorganisationen gibt. Von Volker Siefert.

Deutsche Thomas Cook stellt Betrieb ein

Das Aus für die deutsche Thomas Cook ist beschlossene Sache. Der Reisekonzern stellt die Arbeit in der kommenden Woche ein. Etwa die Hälfte der 2100 Beschäftigten wird aber von anderen Unternehmen übernommen.

Stahlpreis-Absprache: Millionenbußen gegen Autohersteller

Jahrelang haben sich Volkswagen, Daimler und BMW beim Stahleinkauf abgesprochen, jetzt hat das Bundeskartellamt eine Strafe von rund 100 Millionen Euro verhängt. Laut der Behörde gaben die Hersteller die Absprache zu.

EGMR: Transitzonen grundsätzlich erlaubt

Es gibt sie an Flughäfen und Grenzen: Transitzonen. Dort müssen Flüchtlinge warten, bis klar ist, ob sie ins Asylverfahren können oder abgeschoben werden. Grundsätzlich rechtens, sagt der EGMR - mit einem Aber. Von Gigi Deppe.

Depressionen bei Kindern: Viele leiden still

In Deutschland leiden viele Kinder unter Depressionen und Angststörungen. Die DAK fordert deshalb deutlich mehr ambulante Hilfsangebote. Denn: Die Zahlen offenbarten nur die Spitze des Eisbergs.

Zahlreiche Verhaftungen nach Unruhen im Iran

Die iranischen Behörden haben die Unruhen der vergangenen Tage für beendet erklärt. Die Anführer seien festgenommen worden. Unklar bleibt, wie viele Menschen bei den Protesten starben.

EuGH: Flughafengebühren müssen gleich sein

Flughäfen dürfen von Airlines nur in Ausnahmefällen unterschiedliche Gebühren nehmen. Das entschied der EuGH. Vor allem Regionalflughäfen hatten in der Vergangenheit größere Airlines bevorzugt, um sie an sich zu binden. Von Klaus Hempel.

Kampf gegen Kinderpornografie: Tätersuche mit Fake-Bildern

Beim Kampf gegen Kinderpornografie sollen Ermittler künftig auch computergenerierte Bilder verwenden dürfen. Justizministerin Lambrecht will Fahndern so alle zulässigen Instrumente geben, um Täter zu ermitteln.

Vor CDU-Parteitag: Unmut, Merz - und etwas Selbstkritik

Um Personal soll es auf diesem CDU-Parteitag eigentlich nicht gehen - und dennoch: Die Führungsstärke der Chefin steht in Frage. Die Debatte um eine Urwahl der Kanzlerkandidatin spricht dafür - und nicht nur die. Von Kristin Schwietzer.

Bericht für 2018: Mehr als 3000 Tote durch Landminen

Im vergangenen Jahr sind mehr als 3000 Menschen durch Landminen und Blindgänger getötet worden. Mehr als 3800 Menschen wurden verletzt. Vor allem die Zahl der Opfer selbstgebauter Minen ist so hoch wie nie zuvor.

Extremistenangriff in Burkina Faso zurückgeschlagen

Die Armee von Burkina Faso hat den Angriff einer Islamistengruppe auf einen Militärstützpunkt zurückgeschlagen. Dabei starben 19 Menschen. Extremistische Angriffe nehmen in den vergangenen Monaten deutlich zu.

Tote bei Unruhen in Bagdad

Die Zahl der Toten bei den seit Wochen anhaltenden Unruhen im Irak steigt weiter. In der Nacht wurden erneut zwei Menschen getötet. Die Demonstranten protestieren gegen Korruption und fordern den Rücktritt der Regierung.

Neue Thyssenkrupp-Chefin treibt Umbau nach Verlust voran

Die neue Thyssenkrupp-Chefin Merz will den Konzern aus der Krise führen: Helfen soll der Verkauf der Aufzugsparte und der Abbau von Stellen. Doch noch fährt der Stahl- und Industriekonzern weiter deutliche Verluste ein.

Ärger zwischen AfD und Volkswagen

Auf Initiative des Volkswagen-Betriebsrates wird der Schriftzug der Volkswagenhalle in Braunschweig abgehängt. Die AfD will dort ihren Bundesparteitag abhalten. Kritik an der VW-Entscheidung kommt von Parteichef Meuthen.

EU-Botschafter Sondland: Trumps Undiplomat in Brüssel

Als EU-Botschafter ist Sondland von Trump persönlich eingesetzt worden, auch Lebenslauf und Stil ähneln dem des US-Präsidenten. Doch nach seiner Aussage im US-Kongress ist Sondlands Zukunft ungewiss. Von Ralph Sina.

Fernseh-Moderator Walter Freiwald ist tot

Erst vor Kurzem hatte Walter Freiwald seine Krebserkrankung öffentlich gemacht, nun ist der TV-Moderator gestorben. Freiwald wurde insbesondere durch die Spielshow "Der Preis ist heiß" bekannt.

Zehn Kandidaten einig nur über "Trump muss weg!"

Zehn Kandidaten um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten trafen gestern Abend aufeinander. In der TV-Debatte ging es zunächst mal wieder um einen Republikaner: Donald Trump. Von Torsten Teichmann.

Impeachment: Sondland bringt Trump in Schwierigkeiten

Der von US-Präsident Donald Trump eingesetzte EU-Botschafter Sondland hat mit seinen Aussagen in der Impeachment-Voruntersuchung einen Flächenbrand rund um das Weiße Haus ausgelöst. Von Katrin Brand.

Chemiebranchen-Tarifstreit: Es geht nicht nur um Geld

Allein Lohnerhöhungen zu fordern, scheint in vielen Tarifverhandlungen nicht mehr zeitgemäß. Arbeitnehmer der Chemiebranche fordern auch mehr Pflegevorsorge oder Qualifizierung - doch die Arbeitgeber bremsen. Von Axel John.

5G-Lizenzvergabe für Industrie startet

Selbstfahrende Lkw oder vernetzte Roboter: 5G weckt in der Industrie große Hoffnungen. Unternehmen können von heute an firmeneigene 5G-Netzwerke beantragen. Das ist nicht unumstritten. Von Stephan Lenhardt.

Kommentar: Impeachment-Anklage gegen Trump rückt näher

Trumps EU-Botschafter Sondland holte bei seiner Anhörung im US-Kongress zum Rundumschlag aus. Jetzt ist die Impeachment-Anklage gegen den Präsidenten nur noch eine Frage der Zeit, meint Martin Ganslmeier.

Hongkong: Ruhe? Von wegen!

Nach den Protesten Anfang der Woche in Hongkong scheint sich die Lage etwas beruhigt zu haben. Doch die Demonstrationen gehen weiter. Viele - besonders junge - Aktivisten sind wild entschlossen, nicht aufzugeben. Von Ruth Kirchner.

Tote bei Beschuss von Flüchtlingslager in Syrien

Aus dem Nordwesten Syriens wird der Angriff auf ein Flüchtlingslager gemeldet. Dabei wurden nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 15 Menschen getötet und weitere verletzt.

Verteidigungsbündnis: Maas plädiert für Reform der NATO

Außenminister Maas ist zuversichtlich, dass die NATO-Partner das Verteidigungsbündnis reformieren wollen. "Wir haben alle ein Interesse daran, dass die NATO eine Zukunft hat", sagte Maas in den tagesthemen.

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1832.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren