Tagesschau

ARD Tagesschau - Neuste Nachrichten aus der ganzen Welt. Ob Sportnachrichten oder Politische Themen und aktuelle Tagesnachrichten. Alles wichtige habe ich hier für Euch in Kurzform aufbereitet. Die Nachrichten werden alle 30 Minuten aktualisiert.

Türkei: Milliarden-Ausschüttung der Zentralbank vorgezogen

Die Hauptversammlung der türkischen Zentralbank wurde drei Monate vorgezogen - und damit auch die Ausschüttung der Milliarden-Gewinne. Im Wahlkampf kann Präsident Erdogan die gut gebrauchen. Von Oliver Mayer-Rüth.

Maas auf heikler Mission in Russland und der Ukraine

Bundesaußenminister Maas berät in Moskau mit seinem Kollegen Lawrow über drei heikle Themen. Es geht um atomare Rüstung, die Ukraine-Krise und den Syrien-Krieg. Danach fährt Maas weiter nach Kiew.

Shutdown: Trump streicht Davos-Reise der US-Delegation

Der Streit um den Shutdown hat weitere Konsequenzen: Der US-Präsident hat jetzt mehrere Reisen untersagt. Zum Weltwirtschaftsforum wird keine US-Delegation fahren - auch eine Reise der Top-Demokratin Pelosi hat er gestrichen.

Google Maps scheitert in palästinensischen Gebieten

Google verspricht, Menschen zu verbinden. Im Westjordanland kann davon keine Rede sein. Zwischen Nablus und Ramallah kann Google Maps keine Route berechnen - zwischen israelischen Siedlungen aber schon. Von Benjamin Hammer.

Viele Tote bei Anschlag auf Polizeischule in Bogota

Bei einem Anschlag auf eine Polizeischule in Bogota sind 21 Menschen getötet worden. Auch der Attentäter kam ums Leben. Ermittler identifzierten ihn als Mitglied der linken Guerillaorganisation ELN.

Ölpreise 2019: Zwischen Entwarnung und Unsicherheit

Es ging bergauf und bergab - die Ölpreise schlugen 2018 wilde Kapriolen: Für 2019 rechnen Experten allerdings nicht mit einer neuen Preisrallye. Doch es gibt einige Unsicherheitsfaktoren. Von Angela Göpfert.

Markus Söder - auf Samtpfoten an die CSU-Spitze?

Morgen will sich Markus Söder an die CSU-Spitze wählen lassen - um die Partei als neuer Chef zur alten Stärke zurückzuführen. Und das offenbar mit neuer Milde statt auf die harte Tour. Von Vera Cornette.

Netflix verbucht ein Zehntel der US-Fernsehzeit

Die Streaming-Plattform Netflix gewinnt Millionen Kunden hinzu. In den USA wächst der Anteil am TV-Markt. Allein der Thriller "Bird Box" wurde seit Weihnachten weltweit 80 Millionen Mal abgerufen. Von Marcus Schuler.

May will No-Deal-Brexit nicht ausschließen

Für die britische Premierministerin May bleibt ein harter Brexit ohne Abkommen eine Option. Dies könne unmöglich ausgeschlossen werden, ohne den EU-Austrittsprozess zu stoppen, sagte sie.

Berateraufträge an Vertrauten der Ex-Staatssekretärin

Neue Details in der Berateraffäre des Verteidigungsministeriums: Eine halbe Million Euro sei an einen Vertrauten der damaligen Staatssekretärin Suder geflossen, so die FDP. Das habe die Regierung mitgeteilt.

Norwegen bekommt erste Mehrheitsregierung seit langem

Seit Jahren stand Norwegens Ministerpräsidentin Solberg an der Spitze einer Minderheitsregierung. Nun holte sie einen vierten Partner in die Koalition und kann sich nun auf eine Parlamentsmehrheit stützen.

Grüne bleiben bei Nein zu mehr sicheren Herkunftsstaaten

Die Große Koalition will Algerien, Tunesien, Marokko und Georgien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären. Falls der Bundestag heute zustimmt, könnte das Gesetz im Bundesrat am Widerstand der Grünen scheitern.

Ex-Audi-Manager in den USA wegen Dieselskandal angeklagt

Im Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Diesel-Fahrzeugen des VW-Konzerns wollen die US-Justizbehörden nun auch Audi-Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen. Vier Ex-Manager wurden angeklagt.

Italiens Regierung setzt teure Wahlversprechen um

Millionen Italiener sollen von der Rentenreform und der Einführung des Bürgereinkommens profitieren. Die Regierung beschloss am Abend die Umsetzung ihrer zentralen Wahlversprechen, die Milliarden kosten.

Chinas Lager für Kasachen: "Sie wollen unsere Kultur zerstören"

Umerziehungslager haben in China eine üble Tradition. Nach den Uiguren treffen solche Maßnahmen nun offenbar auch Chinas kasachische Minderheit - weil sie nicht der offiziellen Linie folgt. Von Birgit Virnich.

Beobachtermission im Jemen: Schüsse auf UN-Team

Erst am Mittwoch hatten die UN offiziell eine Beobachtermission im Jemen beschlossen. Nun wurde ihr Team, das im Voraus in das Land gereist war, beschossen. Wer hinter der Attacke steht, ist unklar.

Shutdown in den USA: Trump streicht Pelosis Reise

US-Präsident Trump hat wegen des Shutdowns eine Auslandsreise der Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Pelosi, gestrichen. Kurz darauf sagte er die Teilnahme der US-Delegation am Weltwirtschaftsforum in Davos ab.

Trump will USA vom Weltall aus verteidigen

Die USA wollen ihre Fähigkeiten zur Abwehr feindlicher Raketen verbessern. Präsident Trump stellte eine entsprechende Strategie vor, die auch Abwehrsysteme im Weltraum einschließt. Von Sebastian Schreiber.

Affäre um Weidel: AfD übermittelt Liste mit Spendernamen

In der Spendenaffäre um AfD-Fraktionschefin Weidel hat die Partei der Bundestagsverwaltung eine Liste mit Namen angeblicher Geldgeber übermittelt: 14 Namen stehen nach Informationen von WDR, NDR und SZ darauf.

Handball-WM: Deutschland gewinnt deutlich gegen Serbien

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ihr letztes Vorrundenspiel gegen Serbien gewonnen. Bundestrainer Christian Prokop gab einigen Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance - der Plan ging auf.

Deutsche Bank tief in Steuerskandal verstrickt

Die Steuerabteilung der Deutschen Bank wusste nach Recherchen von WDR, NDR und "SZ" frühzeitig, dass Finanzjongleure in die Staatskasse griffen. Doch statt die Bundesregierung zu warnen, verdiente die Bank an den Geschäften.

Interview zur Bahn: "Über Jahre zu wenig investiert"

Für die Krise bei der Bahn ist vor allem die Politik verantwortlich, meint der Schweizer Bahn-Experte von Andrian im tagesschau.de-Interview. Jahrelang habe es an Geld gefehlt - und an politischem Willen.

Generalbundesanwalt ermittelt gegen Neonazi-Gruppe "Aryans"

Der Generalbundesanwalt ermittelt laut NDR, WDR und SZ gegen die Neonazi-Kameradschaft "Aryans". Ausgerechnet an diese soll ein Polizist aus Hessen geheime dienstliche Informationen verraten haben. Von M. Grill und R. Pinkert.

Handball-WM live: Deutschland gegen Serbien

Bei der Handball-WM trifft die deutsche Auswahl im fünften und letzten Vorrundenspiel auf Serbien. Für die Hauptrunde konnte sich Deutschland bereits qualifizieren.

Kommentar: Bahn macht erst zu wenig, jetzt alles auf einmal

Erst macht die Bahn jahrzehntelang zu wenig, jetzt will sie alles auf einmal durchsetzen. Das kann nicht funktionieren, meint Alex Krämer.

Gutachten zur AfD: Gauland im Visier des Verfassungsschutzes

"Völkisch-nationalistische Gesellschaftsbilder" bei AfD-Chef Gauland, so lautet eine der Einschätzungen aus dem Gutachten des Verfassungsschutzes, das nun bekannt wurde. Das Dossier liegt auch NDR, WDR und "SZ" vor.

Macrons Ex-Leibwächter Benalla festgenommen

Der umstrittene Ex-Sicherheitsmitarbeiter von Frankreichs Staatschef Macron, Benalla, ist wegen der Affäre um seine Diplomatenpässe in Polizeigewahrsam. Gegen ihn wird unter anderem wegen Fälschung ermittelt.

Zum Blutdoping nach Deutschland

Der österreichische Skilangläufer Johannes Dürr wurde bei Olympia in Sotschi des Betrugs überführt. Er berichtet, wie sein Dopingprogramm weit über das bisher Bekannte hinausging und er es auch in Deutschland betrieb.

Datensatz im Netz entdeckt - Millionen Log-in-Daten abgegriffen

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr gerät das Thema Datensicherheit im Internet in den Fokus: Im Netz wurde "Collection #1" entdeckt - ein Datensatz mit Millionen gestohlener E-Mail-Adressen und Passwörter.

100 Jahre Frauenwahlrecht: "Nichts ist für immer errungen"

100 Jahre Frauenwahlrecht - und doch ist die Gleichberechtigung für Frauen nicht selbstverständlich und unumkehrbar. Das wurde deutlich bei der Feierstunde des Bundestags. Von Katrin Brand.

Die EU wappnet sich für harten Brexit

Angesichts eines drohenden harten Brexits stimmt die EU ihre Notfallpläne mit den Mitgliedstaaten ab. Experten reisen in die EU-Hauptstädte. Auch die Bundesregierung trifft Vorkehrungen.

Bundesrechnungshof: "Der Bund hat kein Konzept für die Bahn"

Es ist nicht mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene gekommen, die Infrastruktur wurde kaputt gespart: Der Bundesrechnungshof gibt der Bundesregierung die Schuld an vielen Problemen bei der Bahn. Von Sebastian Tittelbach.

Brexit-Optionen: "No Deal" muss vom Tisch

Großbritanniens Premierministerin May lotet mit der Opposition Wege für den Brexit aus. Eine Tendenz ist klar: Einen EU-Austritt ohne Vertrag soll es nicht geben. Von Thomas Spickhofen.

Ostquote in Bundesbehörden?

Nur 1,7 Prozent der Ostdeutschen haben Spitzenjobs in Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Ist eine Ostquote also notwendig? Im Grundgesetz steht laut Wissenschaftlichem Dienst des Bundestags bereits die Antwort. Von Vera Wolfskämpf.

Brexit-Verhandlungen: Rote Linien überall

Die Brexit-Verhandlungen scheiterten bislang vorgeblich an den roten Linien Londons. Aber mit wachsender Sorge vor einem harten Brexit steigt auch in der EU die Bereitschaft, selbst gesteckte Grenzen zu überdenken. Von Ralph Sina.

Bahn stellt Maßnahmen-Paket für Verbesserungen vor

Mehr Personal, besserer Service und neues Management - dadurch will die Bahn pünktlicher werden. Nach einem Spitzentreffen mit der Bahnspitze warnt Verkehrsminister Scheuer vor zu hohen Erwartungen.

Human Rights Watch: Widerstand gegen Autokraten wächst

Auch wenn der Sieg nicht garantiert sei, gebe es immer mehr Widerstand gegen autokratische Herrscher. Das stellt Human Rights Watch im diesjährigen Bericht zur Lage der Menschenrechte fest.

Nach Drohungen Chinas: Taiwan hält Gefechtsübungen ab

Artillerie und Kampfhubschrauber feuern auf Übungsziele an der Westküste, Kampfjets starten im Norden des Landes: Das Militär in Taiwan übt das Gefecht, nachdem China erneut drohte, Taiwan einzunehmen.

Wirtschaftsministerium: Zahl der Rüstungsexporte sinkt erneut

Die Zahl der genehmigten Rüstungsexporte aus Deutschland geht zurück. Sie sank 2018 im dritten Jahr in Folge. Trotz eines verhängten Exportstopps zählte Saudi-Arabien aber immer noch zu den besten Kunden.

Prüffall AfD: Interne Kritik an Junger Alternative

Die verschärfte Aufmerksamkeit für die AfD durch den Verfassungsschutz sorgt für interne Unruhe: Gemäßigte Parteimitglieder wenden sich gegen die AfD-Jugendorganisation und den rechten Parteiflügel.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 468.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren